Lachyoga

 

 

Zum Glück gibt es Lachyoga ... Fitness für dein Zwerchfell

 

"Lachen ist eine großartige Medizin, und sie hat nur positive Nebenwirkungen."

Sam Ewing US-amerikanischer Journalist und Humorist

 

 

Was ist Lachyoga? - Lachen ohne Grund!

 

1995 hat der indische Arzt Dr. Madan Kataria das Lachyoga entwickelt und den ersten Lachclub gegründet. Heute gibt es in über 70 Ländern Lachclubs.

 

Grundloses Lachen bringt genauso Gesundheit und positve Energie, wie das humorvolle Lachen über z.B. Witze.

Dem Körper ist es egal, ob wir über die motorische Ebene gesteuert lachen oder wie beim Lachen über die kognitive Ebene (Witze), das Lachen hat die gleiche positive Wirkung auf uns.

 

 

 

Welche Wirkung hat Lachyoga?

 

Der Körper unterscheidet nicht zwischen echtem und gespieltem Lachen.


Es stellen sich sehr rasch positive Effekte ein. Der Lacher hat gute Laune und verstärkt positive Einstellungen wie Hoffnung und Optimismus sowie Selbstvertrauen. Neben der positiven Grundeinstellung erzielen die Lach- und Atemübungen, wissenschaftlich erwiesen, wünschenswerte physiologische Wirkungen.

 

Die Lachübungen werden mit tiefer Yoga-Atmung kombiniert, dadurch nimmt der Körper mehr Sauerstoff auf - wir fühlen uns vitaler und gesünder.

 

Während Lachmeditation kann das Lachen sehr stark werden, was oft zu emotionaler Katharais, einem Gefühl von Befreiung und Freude führt, das tagelang anhalten kann.

 

 

Wie kann ich mir gemeinsames Lachen vorstellen?


Lachen funktioniert am besten in einer Gruppe Gleichgesinnter.

Das Lachen wird zunächst als Übung in der Gruppe gespielt, aber mit Blickkontakt und kindlicher Verspieltheit wandelt sich das Lachen schnell in ein echtes, ansteckendes Lachen.

 

 

Wie läuft eine Lachyogastunde ab?

 

"Fake it, until you make it!"    "Tu' so als ob, bis du es tatsächlich tut!"


Die Lachyogastunde ist eine Kombination aus verschiedenen Übungen: Lachen, Klatschen, Tanzen, Atmen, Singen und Improvisation. Die Stunden werden häufig durch eine Lachmeditation und einer Tiefenentspannung ergänzt.

 

Es gibt kein richtig und kein falsch bei den Übungen. Jeder darf sich so an den Übungen beteiligen wie er möchte. Es wird nur gelacht - nicht gequatscht.

 

 

Warum Lachyoga?


Um den wissenschaftlich nachgewiesenen gesundheitlichen Nutzen des Lachens zu bekommen, müssen wir mindesten 10 bis 15 Minuten ununterbrochen lachen, d.h. mal ein paar Sekunden über einen Witz lachen, reicht nicht aus, um die physiologischen und biochemischen Veränderungen im Körper zu starten. Beim Lachyoga verlängern wir unser Lache so lange wie wir wollen.

 

Um die gesundheitlichen Vorteile des Lachens zu genießen, sollte das Lachen laut und mit Hilfe des Zwerchfells geschehen, also aus dem Bauch heraus. In einer geschützten Umgebung kannst Du laut und herzlich lachen, ohne dich zu blamieren.

 

Vielleicht gibt es nicht viele Gründe für natürliches Lachen, deshalb entscheide Dich bewusst für das Lachen, überlasse es nicht dem Zufall. Lachyoga ist ein garantierter Weg, um die gesundheitlichen Vorteile des Lachens zu genießen.

 

 

 

Wie komme ich zum Lachyoga?

 

Bringe einfach ein Lächeln und eine Spende für einen guten Zweck mit, wir freuen uns auf Dich und Dein Lachen.

Glück ist jetzt

 

 

Aktuelle Termine findest Du bald auf dem Kursplan. Sicher noch im Oktober :-)

 

Hinweis:

Lachyoga ist ein offenes Konzept, nicht religiös, nicht politisch - also offen für alle Menschen.

 

 

Übrgens der Weltlachtag ist am 7. Mai :-)

 

 

 

5 einzigartige Merkmale von Lachyoga

 

  1. Wir brauchen keinen Sinn für Humor, um zu lachen.
  2. Du kannst auch lachen, wenn du nicht gutgelaunt bist.
  3. Du kannst auch lachen, wenn du dich nicht glücklich fühlst.
  4. Kindliche Verspieltheit pflegen.
  5. Wir können unseren Körper und Geist trainieren zu lachen.

 


Anrufen

E-Mail